Bänke am Neue-Aue-See

Nachbarschaftsehepaar und Grüner Kreis Bremerhaven stifteten zwei neue Bänke am Neue-Aue-See

Die neuen Bänke haben einen ersten Sitztest bestanden. Vorne von links Wilfried Töpfer, Ursula Sturmheit-Hübner und Erhard Hübner. Dahinter Grit Weiher. (Anklicken zum Vergrößern)


Zwei neue Bänke laden ab sofort beim Neue-Aue-See zum Verweilen ein. Die Bänke ersetzen die in die Jahre gekommenen Holzbänke.
Ursula Sturmheit-Hübner, Vorstandsmitglied des Grünen Kreises Bremerhaven, und ihr Ehemann Erhard Hübner, ebenfalls Mitglied im Grünen Kreis Bremerhaven, wollten gemeinsam mit dem Grünen Kreis Bremerhaven den Wanderweg am Neue-Aue-See aufwerten. Das Ehepaar finanzierte den größten Teil der Mittel für zwei neue Bänke. Die Restfinanzierung übernahm der Grüne Kreis Bremerhaven.
Die rund 2500 Euro teuren Bänke aus Stahlrohr und Drahtgitter (zweisitzig und mit Rückenlehne) ersetzen zwei alte und verrottete Holzbänke. Die neuen Bänke sollen in erster Linie älteren Spaziergängern das Sitzen und das Aufstehen erleichtern.
Das vorgenannte Ehepaar und der 1. Vorsitzende des Grünen Kreises Bremerhaven, Wilfried Töpfer, übergaben die beide Bänke am Donnerstag, 7. Dezember, am Neue-Aue-See an Grit Weiher vom Gartenbauamt und damit auch der Öffentlichkeit.